|| NEWS || Zeltlager Nachwuchs : 1. - 5. Juli 2019 (erste Sommerferienwoche) || NEWS ||

Spielberichte

Erstellt von TTC Brücken
Am 04.Nov.2018

Höhen & Tiefen, Freude & Leid

Unsere 2. Herrenmannschaft fuhr am Freitag zum Auswärtsspiel nach Miesenbach, wo man gegen die 2. Mannschaft des TT Ramstein-Miesenbach antreten musste.

Wie schon in den vergangenen Jahren sollte sich auch diesmal wieder ein spannender Spielverlauf ergeben.

Eine erneute Umstellung der Doppel, vor allem die Neu-(Alt-)Besetzung des Doppel 1 aus dem vergangen Jahr, sollte sich an diesem Abend noch zu einem ganz wichtigen Schachzug entwickeln.

 

Während sich unser neues altes Doppel 1, in der Bestetzung Daniel L./Harry D., nervenstark präsenierte und in 5 Sätzen gewinnen konnte, lieferten sich die anderen beiden Doppel schlichtweg zu viele individuelle Fehler, sodass jeweils ein 4-Satz-Spiel und ein 5-Satz-Spiel verloren gingen.

Im vorderen Paarkreuz ging es dann genauso weiter. Wieder zwei 5-Satz-Spiele, von denen eins durch Daniel gewonnen werden konnte, der seinen Gegner mit allen Mitteln niederringen musste. Weniger Glück hatte Christof, der trotz großartiger Leistung seinem Gegenüber zum Sieg gratulierte. In der Mitte gab es zwei 4-Satz-Matches zu sehen. In beiden Spielen wurde der erste Satz klar gewonnen, der zweite dann verloren. Während Harry in seinem Einzel nicht mehr viel ausrichten konnte, nutzte Kevin R. in einem ausgeglichenem Spiel seine Möglichkeiten direkt aus. Im hinteren Paarkreuz biss sich Felix in die Partie rein, sodass er nach zuletzt unglücklichen Spielverläufen sein Selbstvertrauen wieder fand und dies auch Stück für Stück besser zeigen und schließlich auch gewinnen konnte. Kevin J. hingegen, der vergangene Woche schon verletzt in Aschbach angetreten ist, verletzte sich nun entgültig und musste sein Spiel mehr oder weniger deutlich abschenken.

Mit einem Zwischenstand von 5-4 für die Ramstein-Miesenbacher ging es in die zweite Runde. Dort überzeugte Christof dann in seinem zweiten Einzel und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Parallel zeigte Daniel erneut einen starken Siegeswillen und konnte trotz 0-2 Satzrückstand am Ende das Spiel nach Hause bringen, was gleichzeitig auch die erstmalige Führung in dieser Partie bedeutete. Dann siegte Kevin R. in seinem zweiten Spiel souverän. Harry fand auch bei seinem nächsten Einzel keine Mittel, um dem Gegner wirklich gefährlich zu werden, sodass dieses Spiel klar mit 0:3 verloren ging. Bei einem spannenden Stand von 7:6 für uns ging Felix als nächstes an die Platte und überzeugte nach verlorenem ersten Satz. Mit großem Willen und dem Wissen, das Spiel nun entscheiden zu können, trat Kevin J. zu seinem Spiel an, denn er wollte der Mannschaft unbedingt noch helfen. Jedoch konnte er auf Grund seiner eingeschränkten Bewegungsfreiheit dann doch zu wenig ausrichten.

Mit einer 8-7 Führung im Rücken ging es nun ins Schlussdoppel und hier sollte sich nun die Umstellung und Neu-Formierung des Doppel 1 auszahlen. In drei klaren Sätzen überzeugten beide mit grandiosen Rückschlägen und Laufaktionen, liefen fast schon zur Hochform auf, und siegten letztlich hochverdient.

Das Fazit ist ein knapper, aber doch verdienter Sieg. Mit 2 weiteren wichtigen Punkten in der Tabelle konnte man den Abstand auf den dritten Platz bewahren. Sollten nun für die kommenden Spiele weitere Ausfälle zu beklagen sein, kann es im Endspurt der Hinrunde noch einmal richtig eng und schwierig werden, aber wir hoffen das Beste.

 

Punkte für H2:

  • Lang D./Dietrich (2)
  • Dahl C. (1) - Lang D. (2) - Ruth (2) - Huber (2)

Erstellt von TTC Brücken
Am 27.Okt.2018

H2 mit Ach & Krach in Aschbach

Am gestrigen Abend fuhr unsere 2. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Aschbach.

Schon vorab wurden in der Woche große Töne gespuckt, dass das Spiel gegen den Aufsteiger ein leichtes werden würde, dass man im höchsten Falle 2-3 Punkte dem Gastgeber überlassen müsste.

Doch es kam alles ganz anders. Durch den Ausfall von Dahl C., der in dieser Woche zum zweiten Mal Vater geworden ist, hierzu noch einmal herzlichste Glückwünsche an die ganze Familie und das Neugeborene, und der kurzfristigen Absage von Ruth musste man noch einen schnellen Ersatz suchen, der in der Person von Becker J. gefunden wurde.

Wie schon in der vergangenen Woche lief es von Beginn an nicht rund. Mit viel Glück konnte man immerhin ein Doppel mitnehmen, um nicht gleich mit 0-3 Pkt. in die Einzel zu starten. 

Dort konnte zunächst nur Lang D. nach seinem verkorksten Doppel ein Spiel gewinnen. Neben Korb, verloren auch Dietrich, Huber F. und Becker J. ihr erstes Einzel. Lediglich Jahr konnte im hinteren Paarkreuz durch eine gute Leistung und trotz Verletzung noch einmal einen Hoffnungsschimmer in diesem Spiel ausstrahlen.

So ging es mit einem 3-6 Spielrückstand in die zweite Runde. Hier konnte Lang D. mit einer sehr überzeugenden Leistung gegen den Spitzenspieler aus Aschbach gewinnen. Ebenso ließen dann auch Korb und Dietrich ihr Können noch einmal aufhorchen, sodass auch diese beiden Spiele gewonnen werden konnten. Huber F. dagegen fand auch in seinem zweiten Einzel nicht zu seiner normal Form und musste sich demnach seinem Gegenüber, der an diesem Abend auch ein super Spiel abgeliefert hat, geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz ließ Jahr auch seinem zweiten Gegner kaum eine Chance. 

Bei einem Stand von 7:7 ruhte nun alle Hoffnung auf Becker J., die erstmalige Führung in diesem Spiel zu erkämpfen. Durch tolle Unterstützung des Teams und durch die taktisch clevere Spielweise seitens Becker J. konnte dieser wichtige Punkt und die erstmalige Führung in dieser Partie erreicht werden.

Nun lag es am Schlussdoppel, ob das Spiel gerechterweise 8:8 ausgehen würde oder ob unsere 2. Herren doch noch mit einem blauen Auge und 2 weiteren Punkten davon kommen würde. Letztlich war es so, dass dieses wichtige und entscheidende Spiel, aller vorranggegangener Probleme zu Trotz, überraschenderweise klar mit 3:0 Sätzen für uns ausgegangen ist, und wir tatsächlich doch noch das Spiel gedreht haben.

Um in den kommenden Wochen nicht unter die Räder zu kommen muss definitiv wieder eine Leistungssteigerung erfolgen, damit man sich nicht selbst um die Belohnung dieser bislang sehr guten Runde bringt.

Zum Abschluss möchten wir uns nochmal für den gastfreundlichen Aufenthalt bei den Aschbachern und das "Belohnungs"-Bierchen nach dem Spiel bedanken.

 

 

Punkte für H2:

  • Lang D./Korb (1) - Huber F./Jahr (1)
  • Lang D. (2) - Korb (1) - Dietrich (1) - Jahr (2) - Becker J. (1)

Erstellt von TTC Brücken
Am 21.Okt.2018

Starke Moral am Sonntagmorgen

Heute morgen um 10Uhr empfing unsere 2. Herrenmannschaft die Bestbesetzung des TTV Erzenhausen.

Zurecht hatte man Respekt vor den Gästen, die aktuell eine sehr starke Vorrunde spielen. Auch die Duelle der vergangen Jahre, die allesamt sehr eng verliefen, steckten in den Köpfen unserer Mannschaft.

Dies zeigte sich vor allem in den ersten Spielen. Alle 3 Doppel hatten einen engen Verlauf und die Unsicherheiten spiegelten sich in fast allen Sätzen wider. Das Momentum schwappte permanent hin und her, sodass nie auszumachen war, wer diesen Satz gewinnen würde. Am Ende musste dann ein 1:2 Punkterückstand hingenommen werden, bevor es in die Einzelpaarungen ging.

Dort hatte zunächst Dahl C. in seinem Duell ein klares Nachsehen. Besser machte es Lang D., der durch die Unterstützung seiner Mannschaftskameraden zu diesem Sieg gecoacht wurde. In dieser Phase der Partie entwickelte sich allmählich eine Art Teamgeist, die dafür sorgte, sich gegenseitig zu motivieren, denn man wollte dieses Aufeinandertreffen keineswegs verlieren. Durch Anfeuerungsrufe und gutes Coaching wuchs der Kampfeswille und das Selbstvertrauen bei jedem einzelnen an.

In der Folge konnten so Korb (5 Sätze), Ruth und Jahr (5 Sätze) ihre Gegner niederringen und weitere Punkte für den anvisierten Sieg beisteuern. Lediglich Huber F. musste seinem stark aufspielenden Kontrahenten zum Sieg gratulieren.

Nach dem ersten Durchgang stand es nun also 5:4, man hat es geschafft die Partie zu drehen. Diese erstmalige Führung gab man anschließend nicht mehr aus der Hand. Ganz im Gegenteil: Das Selbstbewusstsein war nun so groß, dass jeder wieder annähernd zu seiner normalen (alten) Stärke zurückfand, die man zu Beginn des Spiels noch deutlich hat vermissen lassen.

So konnte Dahl C. sein zweites Einzel im Spitzenduell in 4 Sätzen gewinnen, ebenso wie Lang D. gegen die Nr.2 aus Erzenhausen. Korb und Ruth war es dann mit ihren Siegen in der Mitte vorbehalten diese Partie zu beenden.

Dieser wichtige 9:4 Sieg ist das Ergebnis von gegenseitiger Unterstützung und Moral, auch Spiele, in denen nicht gleich von Beginn an alles rundläuft, nicht aufzugeben, sondern bissig und ehrgeizig zu sein und die Herausforderung anzunehmen.

 

Punkte für H2:

  • Lang D./Korb (1)
  • Dahl C. (1) - Lang D. (2) - Korb (2) - Ruth (2) - Jahr (1)

Erstellt von TTC Brücken
Am 22.Sep.2018

2. Herren beim TTC Breitenbach

Gestern Abend fuhr unsere 2. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel beim TTC Breitenbach.

Nach interner Absprache setzte Dahl. C aus, dafür spielte Harry Dietrich wieder mit.

 

Zu Spielbeginn tat man sich in den Doppeln schwer gegen teilweise sehr unangenehm spielende Breitenbacher.
Während unser Doppel 1, diesmal in der Kombination Lang D. / Korb, den kürzeren zog, konnte im Gegenzug an der anderen Platte das Spitzendoppel des Gastgebers in 5 Sätzen bezwungen werden. Und auch in der dritten Doppelpaarung wurde es nach einer 2:0 Führung noch einmal spannend, jedoch besann man sich rechtzeitig wieder auf die eigenen Stärken und so konnte auch dieses Spiel in 5 Sätzen gewonnen werden.

Es folgten zwei spannende Spiele im 1. Paarkreuz, die beide gewonnen werden konnten. Im nächsten Spiel musste dann Dietrich gegen Scherner ran, wobei Dietrich sein Potenzial nicht ganz ausschöpfen konnte und in vier Sätzen unterlag. Die darauf folgenden Spiele konnten dann alle dank kämpferischen Einsatzes gewonnen werden, denn auch hier wurde bei zwei Spielen die maximal mögliche Anzahl an spielbaren Sätzen voll ausgeschöpft.

 

Am Ende stand ein 9:2 Sieg auf dem Scoreboard. Erneut war jeder Spieler an den Punkten beteiligt. Auch die Flexibilität für die Doppelaufstellungen und der Teamgeist zeichnen die Mannschaft in dieser Runde aus. Weiter so Jungs !

Wir bedanken und bei den Breitenbachern für die anschließende gemeinsame Runde beim Laki samt Essen und Trinken.

 

Punkte für H2:

  • Ruth/Dietrich (1) - Huber/Jahr (1)
  • Lang D. (2) - Korb (2) - Ruth (1) - Huber (1) - Jahr (1)

Erstellt von TTC Brücken
Am 09.Sep.2018

Kerwespiel H2 gegen Waldmohr

Am heutigen Sonntagmorgen empfing unsere 2. Herrenmannschaft unsere Freunde vom TV Waldmohr zum Kerwespiel in Brücken.

Während die Waldmohrer ihre beste Aufstellung aufgeboten haben, mussten wir mit einem Ersatzmann für den erkrankten Huber F. an die Platte gehen, dieser kam jedoch zur moralischen Unterstützung ebenfalls vorbei.

Mit taktisch klug gestellten Doppeln konnten wir zunächst eine 2:1-Führung für uns verbuchen. Während sich Dahl C. in seinem ersten Einzel relativ leicht tat, musste sich Lang D. in einem 5-Satz-Match dem Waldmohrer Spitzenspieler geschlagen geben. In der Mitte folgten dann zwei klare Siege und auch hinten konnte Jahr sein Spiel gegen die Nr.6 des Gastes trotz einer leichten Erkältung erfolgreich gestalten. Ein klasse Spiel lieferte sich auch unser Ersatzmann Becker J. gegen die Nr.5 aus Waldmohr, konnte sich am Ende aber leider nicht selbst belohnen.

So stand es nach dem ersten Durchgang 6:3. In der Folge konnte Dahl C. in einem schon verloren geglaubten Spiel gegen die Nr.1 des Gastes nach einem 0:2 Satzrückstand und einem Zwischenstand von 3:9 im Entscheidungssatz eine Aufholjagd feiern, um so am Ende dann doch als Sieger vom Tisch zu gehen. Auch Lang D. konnte sein Erfolgserlebnis an diesem Morgen noch verbuchen, indem er im Duell der beiden Nr.2 die Oberhand behielt.

Den Schlusspunkt durfte Ruth in seinem zweiten Einzel setzen, nachdem Korb auf der anderen Seite sein Spiel verloren hatte.

Am Ende stand nun also ein verdienter 9:4-Erfolg auf dem Spielbogen, mit dem alle Beteiligten zufrieden waren.

 

Punkte für H2:

  • Dahl C./Korb (1) - Ruth/Jahr (1)
  • Dahl (2) - Lang D. (1) - Korb (1) - Ruth (2) - Jahr (1)